Weiterbildung

Sie haben Ihr Medizinstudium erfolgreich abgeschlossen? Dann können Sie direkt in die Weiterbildung starten. Die ambulante Versorgung bietet Ihnen ideale Bedingungen. In Rheinland-Pfalz begleiten wir, die KV RLP, Sie auf Ihrem Weg – und unterstützen Sie finanziell sowie in vielen anderen Aspekten. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. In der Weiterbildungsberatung sind wir gerne für Sie da.

  • Ihre Wahl

    Während Ihrer Weiterbildung durchlaufen Sie Abschnitte in der Klinik und in der ambulanten Versorgung. Dabei können Sie für die ambulanten Abschnitte wählen, in welcher Einrichtung Sie diese absolvieren.

    Dies kann sein:

    • Einzelpraxis
    • Berufsausübungsgemeinschaft (BAG)
    • Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)

    Die Weiterbildung ist Ihre Qualifikation, später eigenständig fachärztlich tätig zu sein. Sie bietet Ihnen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und vor allen Dingen beste Voraussetzungen für einen gelungenen Start ins Berufsleben. Die Inhalte sind breit gefächert.

    Weiterführende Links

  • Unser Serviceangebot

    Als KV RLP sind wir vor, während und nach der Weiterbildungszeit mit einem umfassenden, maßgeschneiderten Serviceangebot für Sie da. Immer dabei an Ihrer Seite: Ihre persönliche Beraterin.

    Beratung

    Wenn Sie noch auf der Suche nach einer Weiterbildungsstelle sind, vermitteln wir Ihnen in ganz Rheinland-Pfalz passende Kontakte. Und steht dann fest, dass Sie in die Weiterbildung starten, ist Ihre persönliche Beraterin zur Stelle. Mit ihr klären Sie alles Wichtige, damit Sie so schnell wie möglich loslegen können.

    Sie nimmt sich von Anfang an Zeit, alle Ihre Fragen zu beantworten. Sie weist Sie zum Beispiel auf Fördermöglichkeiten hin und erklärt Ihnen auch, welche Anträge wie gestellt werden müssen. Zusätzlich erhalten Sie Tipps, etwa zu Mentoringangeboten oder Begleitseminaren.

    Und brauchen Sie einmal eine weiterführende Beratung, bringt sie Sie mit unseren anderen Expertinnen und Experten in der KV RLP zusammen oder nennt Ihnen zusätzliche Anlaufstellen. Frühzeitig erhalten Sie außerdem konkrete Vorschläge, wie es nach der Weiterbildung als Ärztin oder Arzt für Sie weitergehen kann.

  • Bis zu 5.000 Euro im Monat sind drin.

    Egal, welche Fachrichtung Sie wählen: Die ambulanten Abschnitte Ihrer Weiterbildung fördern wir finanziell. Bis zu 5.000 Euro im Monat sind für Sie dabei drin. Die Fördermittel beantragt die weiterbildende Einrichtung.

    Der Förderzuschuss soll helfen, die personellen und zeitlichen Aufwände abzudecken, die der weiterbildenden Einrichtung entstehen.

    2.500 Euro

    Einrichtungen, die eine Ärztin oder einen Arzt in Weiterbildung beschäftigen, können einen monatlichen Förderbetrag von bis zu 2.500 Euro erhalten.

    5.000 Euro

    In einigen Fachgebieten beteiligen sich die Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen an der Förderung, weshalb hier mit 5.000 Euro ein höherer Förderbetrag monatlich weitergegeben werden kann. Diese Fördermöglichkeit besteht aktuell für die folgenden Fachrichtungen:

    • Augenärzte
    • Chirurgen und Orthopäden, maximal 4 Förderstellen
    • Frauenärzte
    • Hautärzte
    • Kinder-und Jugendärzte
    • Kinder- und Jugendpsychiater
    • Nervenärzte, maximal 10 Förderstellen

    In hausärztlich versorgten Gebieten, in denen eine Unterversorgung droht oder bereits besteht, kann sich der Förderbetrag zusätzlich um monatlich 250 bzw. 500 Euro erhöhen.

    Förderdauer

    In der Allgemeinmedizin werden bis zu 42 Monate gefördert – sofern es sich um einen anerkennungsfähigen Weiterbildungsabschnitt nach der jeweiligen Weiterbildungsordnung handelt.

    In den Weiterbildungen innerhalb der Fachrichtungen der Augenärzte, Chirurgen und Orthopäden, Frauenärzte, Hautärzte, Kinder- und Jugendärzte, Kinder- und Jugendpsychiater sowie Nervenärzte und richtet sich die Förderdauer nach der maximalen ambulanten Weiterbildungszeit gemäß der rheinland-pfälzischen Weiterbildungsordnung. Eine Förderung ist hier erst ab einer Mindestförderdauer von zwölf Monaten möglich.

    Antrag

    Einen Antrag auf Förderung können alle vertragsärztlich Tätigen und Medizinischen Versorgungszentren in Rheinland-Pfalz stellen. Voraussetzung hierfür ist, dass deren Praxen von der zuständigen Ärztekammer als Weiterbildungsstätte anerkannt sind und eine gültige Weiterbildungsbefugnis vorliegt. Die Weiterbildungsbefugnis erteilt die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz.

    Richtlinien

    Alle Einzelheiten zur Förderung der Weiterbildung:

  • Allgemeinmedizin: Weitere Vorteile warten.

    Falls es für Sie in die Allgemeinmedizin gehen soll, profitieren Sie von vielen weiteren Vorteilen – wie einer Verbundweiterbildung sowie den Angeboten der Koordinierungsstelle und des Kompetenzzentrums.

    Koordinierungsstelle

    In allen Fragen zu Ihrer Weiterbildung können Sie sich an die Koordinierungsstelle wenden. Sie erhalten hier umfassendes Know-how, wertvolle Kontakte und praktische Unterstützung.

    Mehr erfahren

    Verbundweiterbildung

    Die Koordinierungsstelle vermittelt Ihnen auch qualifizierte Weiterbildungsstellen – und bietet Ihnen mit der Verbundweiterbildung das Komplettpaket: eine qualitativ hochwertige und lückenlose Weiterbildung aus einer Hand.

    Sie bewerben sich in der Regel nur einmal am Anfang Ihrer Weiterbildungszeit. Danach durchlaufen Sie alle ambulanten und stationären Einrichtungen ohne weitere Bewerbungsverfahren und Wartepausen.

    Die Koordinierungsstelle ist dabei immer an Ihrer Seite und begleitet Sie bis zur allgemeinmedizinischen Facharztprüfung, unter anderem mit Seminaren und maßgeschneiderten Mentoring-Programmen.

    Weiterbildungsverbünde

    Hier finden Sie alle rheinland-pfälzischen Weiterbildungsverbünde, die aktuell bei uns gemeldet sind.

    Kompetenzzentrum

    Am Kompetenzzentrum erhalten Sie zusätzliche Angebote. Diese umfassen zum Beispiel spezielle Kurse zu Medizin, Niederlassung und Betriebswirtschaft. Außerdem finden regelmäßig Treffen von Mentoring-Gruppen statt, bei denen Sie sich mit Gleichgesinnten austauschen können.

    Damit Sie die Angebote des Kompetenzzentrums nutzen können, melden Sie sich einfach mit Ihrer persönlichen AiW-Nummer beim Kompetenzzentrum an.

    Mehr erfahren

Sie suchen eine Weiterbildungsstelle?

In unserem Anzeigenmarkt finden Sie aktuelle Angebote für viele Fachrichtungen aus ganz Rheinland-Pfalz. Sie können nach Ihrer Wunschpraxis suchen und auch selbst kostenfrei inserieren.

Weiterführende Links